Category Archives: electronics

Pioneer BDP-LX71

Hallo,
wir schreiben das Jahr 2008 und Pioneer bringt die neueste Generation Bluray Player heraus.
Der Top Player BDP-LX91 und der kleine Bruder BDP-LX71. Ich entschied mich damals, bevor er überhaupt im Regal der Händler stand, den “kleinen” BDP-LX71 zu kaufen. Man muss wissen, Bluray war zu disem Zeitpunkt extrem jung, allerdings waren die Kinderkrankheiten bei dieser neuen Generation schon beseitigt. Damals sorgte das 24p Ruckeln und die High Res Tonformate für viel Wirbel und Frust.

Als early Adopter zahlte ich für den 71’er Player eine stolze Summe, heute kaum mehr vorstellbar, aber es gab damals auch keine Player die “günstig” waren, dafür war das Medium immernoch zu neu.

Der Player bot ein Killerfeature, dass heutzutage ebenso selten wie damals war/ist. Denn der BDP-LX71 kann -alle- Tonformate in bester Qualität über die analogen Ausgänge ausgeben, ohne Einschränkung. DTS HD-Master oder die Dolby Digital HD Versionen, alles geht auch analog.

Für was braucht man sowas?
Warum lege ich da wert drauf? Nunja, nicht weil es toll ist einen Exoten zum höchsten Preis zu haben, sondern da mein Verstärker einfach kein HDMI besitzt. Mein Pioneer Verstärker das damalige “flagship” VSX-909RDS kann kein HDMI aber dafür extrem gut analog sowie die klassischen 5.1 Codecs.

Das Drama 2017 – 9 Jahre später
Der Player macht seit diesem Jahr (2017) Probleme, startet unregelmäßig, schaltet sich ab startet neu etc. Bei der Bluray “Der Marsianer” startet der Film nicht, man muss ihn austricksen, Stop drücken, warten und dann Top Menü drücken. Man merkt das er sich quält.
Noch schlimmer wird es und das ist aktuell der Punkt an dem es unzumutbar wird: er schaltet sich mitten im Film ab.

Aussicht
Wie geht es weiter? Gute Frage, denn auf Nachfrage beim Pioneer Service sagte man mir, die Hauptplatine (Mainboard: 280 EUR plus Steuer, plus Einbau, plus Programmierung) wäre nicht mehr lieferbar und bei den anderen Komponenten sieht es auch nicht viel besser aus.
Ich brauch eine Lösung. Da das Netzteil wahrscheinlich nicht defekt ist, sondern ein Software/Hardware Fehler nicht auszuschliessen ist wird die Sache kniffelig.

Als interims Lösung muss wohl mein alter Pioneer BDP-LX70A herhalten. Den muss ich aber nochmal testen, der wurde schon lange nicht mehr benutzt. Leider kann der DTS HD Master Audio nicht analog ausgeben, sondern nur einen Downstream. Dolby HD soll er können.

Meine Beobachtung
Ich beobachte, dass immer schneller immer neue Technolgie in den Markt gedrückt wird und diese unausgereifter wird. Wenn ich mir die Kapriolen von 4K TVs und HDR und den Discs und HDMI Kabeln anschaue wird mir übel.
Leider wird sich nicht auf ein qualitativ einwandfreies FullHD konzentriert und dies auf längere Sicht unterstüzt. Qualitativ gute Produkte werden kaum noch entwickelt, es gibt zuhauf nur noch billig Zeug mit einem Markennamen. Pioneer ist daran quasi auch kaputt gegangen. Erst die besten Plasma TVs (Kuro Serie) und dann die komplette AV Schiene verloren geangen.

Schade.

Bilder vom inneren des LX71 kommen noch.

Samsung Präsentationsmonitor Upgrade

Hallo,
ich habe meinem Präsentationsmonitor (Public Signage Monitor) ein Upgrade verpasst.
Es handelt sich um einen Samsung Syncmaster 320MXn-3 mit intigriertem PC. Auf der eingebauten Festplatte läuft ein Windows XP Embedded mit der Samsung MagicInfo Software. Die Software ist natürlich schon ziemlich betagt, deshalb die Idee des Upgrades.

Der integrierte PC ist auf Basis von AMD Hardware. Als CPU arbeitet ein AMD Athlon XP x2.
Das tolle, Samsung verbaut standard Komponenten, somit war ein Upgrade der SSD und des Arbeitsspeichers kein großes Problem. Ebenso die Treiber: diese konnte man sich einfach über die AMD Website downloaden.

RAM: DDR3 SO-Dimm
Festplatte: 2,5 Zoll, SATA-2

Nun arbeitet das Display mit Windows 7 64Bit und spielt flüssig HD Videos ab.
Nette Funktion: fährt der PC runter schaltet auch das Display ab.

 

 

Samsung LE32C650L1W TV Netzteil Tausch

Hallo,
ich habe mal wieder einen Samsung TV auf dem Tisch, diesmal 32 Zoll und Full HD.
Fehlerbeschreibung: geht nicht mehr an.

Aufgemacht reingeschaut, geschockt. Das Netzteil ist an ein paar Stellen im primary Kreis schwarz und abgekokelt. Da ging wohl richtig viel “magic smoke” in die Luft. Eigentlich hatte ich bei diesem Anblick den gesamten TV schon abgeschrieben, mir lies es aber keine Ruhe und ich fing an nachzusehen.

Das Netzteil der 26 Zoll Kollegen sah schon sehr ähnlich aus und auch die Stecker sind die selben. Also habe ich mir einen 26 Zoller aus dem Lager geholt und das Netzteil ausgebaut. Siehe da, die Stecker für backlight und main Board haben den selben pinout. Einzig die Leistungsdaten sind unterschiedlich.

No Risk no fun!
Also habe ich das Netzteil des 26 Zoll TVs in den 32 Zoll eingebaut und eingeschaltet.

Tadadaaa er geht!

Auf der Bucht habe ich das passende Netzteil dann gebraucht gekauft.
Mal sehen wie lange das funktioniert.

Netzteil 26 Zoll: BN44-00338B
Netzteil 32 Zoll: BN44-00339A

Unify OpenStage 60 Display Tausch

Hallo,
ich habe günstig ein OpenStage 60 SIP erstanden, mit Defekt.
Das Display, bzw. die Hintergrundbeleuchtung würde nicht funktionieren.

Okay kein Problem, das Display ist sehr einfach zu wechseln und da ich eh noch ein Display von einem anderen Openstage übrig hatte, habe ich das mal ausgetauscht. Wie auf dem Bild zu sehen ist es noch eins mit klassischer CCFL Beleuchtung. Ein Umbau auf LED wäre praktisch, aber der Aufwand ist mir zu hoch. Zumal man die Helligkeit auch noch regeln muss.

OpenStage 60 TFTDas Display wird im Telefon durch zwei Klipse fest gehalten, am besten unten am Telefon alle Schrauben entfernen und die Hauptplatine ausbauen und die Klipse fürs Display entlasten. Macht man das nicht, brechen diese ab, oder man macht sich hässliche Schrammen oben am Telefon. Der Displayrahmen selbst wird auch mit clips gehalten, geht aber gut auseinander.

Philips TV 37PFL8404H solarized picture Reparatur

Hallo,
habe diesen defekten Fernseher von Philips günstig bekommen.
Das Fehlerbild lässt sofort auf ein defektes T-Con Board schließen.

Nachdem ich den Fernseher auseinander genommen und das T-Con Board freigelegt hatte, wurde meine Vermutung bestätigt. Ein AUO Board mit dem verdächtigen AS15F Chip.

Das T-Con Board hat folgende Bezeichnung: T370HW02 VF & 37T04-C0H

Habe das Board reparieren lassen, denn den Chip kann ich mit meinen Werkzeugen nicht tauschen.
Repariertes Board eingebaut, funktioniert.

Toshiba TV 20WL56G Reparatur

Hallo,
habe diesen kleinen 20 Zoll TV geschenkt bekommen, da alt und einige elektronische Macken.
Nach ca. 10 Jahren Betrieb schwächelte er nun.

Folgendes hatte er:
– geht erst nach mehrmaligem Ein-Aus an
– Bild zeigt Bildfehler in Form von Pixelrauschen

Der Fehler war sehr schnell gefunden. Vier CapXon 1000uF 16V Kondensatoren waren hinüber.
Ein Lob an die damaligen Konstrukteure: endlich mal ein Gehäuse das keine Schnappverschlüsse hat.

Habe die Kondensatoren gegen Panasonic FR 1000uF 25V getauscht.
Sollte er dann nochmal 10 Jahre halten, alle Achtung!

Funktioniert wieder.

Siemens Gigaset S4 professional zerlegen & reinigen

Hallo,
ich habe ein gebrauchtes Gigaset S4 professional gekauft, allerdings war es so verdreckt, dass ich es erstmal säubern musste.

Hier nun ein paar Bilder vom geöffneten Gerät. Öffnen lässt es sich sehr gut, ohne dass die Clips dabei kaputt gehen.
Die Gehäuseteile habe ich mittels Ultraschallbad gereinigt.
Den Rest mit Isopropylalkohol und einem milden Reiniger reinigen.

Samsung TV LE37M86BD reparieren

Hallo,
ich habe diesen TV defekt bekommen.
Die Beschreibung war: defekt.

Der Fehler zeigte sich als “solarized” Picture error.
Das bedeutet, das Bild sieht “invertiert” aus.

Diesmal lag der Fehler nicht an ausgelaufenen/ defekten Kondensatoren, diese habe ich alle geprüft. Der Fehler lag am sogenannten T-CON (Timing Control) Board.
Diese Platine setzt die digitalen (LVDS) Signale des Mainboards um auf die passenden Signale für das Panel.

Noch genauer was defekt ist:
Der Volatage Buffer Controller (AS15-F) für das Panel (Spannungserzeugung für LCD Displays) war defekt.
Diesen IC (TQFP48 Package) habe ich bei einer externen Firma tauschen lassen, da ich das passende Equipment für diese Art Lötarbeiten nicht habe.

Nun wird sich zeigen, wie lange der neue IC bzw. der Fernseher durch hält.

Siemens OptiPoint 500 Display Reparatur

Hallo,habe hier ein Siemens OptiPoint 500 stehen, leider hat der Display viele Aussetzer.

Da solch ein Systemtelefon ohne funktionierenden Display blöd ist, ist die Reparatur naheliegend.
Im Internet existieren ersatz-Displays für ~25 EUR + Versand.

Es geht günstiger, wenn man etwas frickelt.
Die Chancen stehen 50:50 das die Fehler beseitigt werden/bzw. wieder kommen.

Zuerst muss das Telefon zerlegt werden, nicht kompliziert.
Dann wird der Display ausgebaut und das Gehäuse zerlegt.
Danach wird das eigentliche LCD herausgenommen.

Nun wird das LCD Flexkabel mit dem Heissluftfön bei 250 – 350 Grad neu verlötet.
Bitte nicht heisser, das Flex ist hitzeempfindlich.

Danach alles wieder zusammenbauen obs geklappt hat sieht man sofort.

Sollten nach ein paar Tagen nochmals Fehler kommen, an diesen stellen den Vorgang wiederholen.

Fertig. 25 EUR gespart.

Update:
die Reparatur hält unterschiedlich lange.
Ist die Temperatur zu hoch, oder wird zu lange das Display der Hitze ausgesetzt, kann auch genau das Gegenteil passieren -> noch mehr Pixelfehler oder gar defekte am Display.

Samsung SyncMaster 214T Reparatur

Hallo,
ich habe einen Samsung Monitor bekommen, natürlich defekt.
Nettes Feature dies 21,3 4:3 Monitors ist der FBAS Video Eingang.
Also schnell mal zerlegt und das Netzteil repariert.

Was war defekt? Natürlich die Kondensatoren im Sekundär Kreis.
Und wieder waren schrottige CapXon Elektrolyt-Kondensatoren verbaut.

Die beiden 820µF Elkos habe ich mangels passendem Ersatz gegen 1.000µF ersetzt.

Stückliste:
3x 330µF – 25V
2x 820µF – 25V – Ersatz: 1.000µF 25V