Fluke Etherscope Akku Reparatur

Hallo,
der Akku des Etherscopes war schon über viele Jahre defekt. Einen neuen Akku gibt es nicht mehr. Also brauchen wir eine kreative Lösung.

Als erstes den Akku ausbauen und das Gehäuse öffnen.
Im nun offenen Gehäuse findet man 4 18650 Li-Ionen Zellen.

Die Zellen von dem BMS ablöten und die neuen Zellen zum neuen Pack zusammenfügen.

Als neue Zellen habe ich Sony Murata Konion US18650VTC4 3,7 Volt / 2100mAh verwendet.

Akkupack ins Etherscope rein und eingeschaltet. Nach kurzer Zeit beginnt der Ladevorgang. Nach ein paar Stunden war er voll und zeigte auch 100% an.
Wunderbar.

Smoke Factory Data 2 Reparaturversuch 3

Hallo,
nun der letzte Bericht über die Reparatur des verstopften Rohrs meiner Data2 Nebelmaschine. Der zweite Versuch, mit Äther, hat leider nicht so gut geklappt, also nun noch weitere Versuche mit anderen Substanzen die weniger gefährlich sind.

Einer der Versuche war “Reine Zitronensäure” unverdünnt, von mir aus der Küche von der Kaffeemaschine.

Maschine auf Endtemperatur geheizt und dann abgeschaltet, die Pumpe extern mit Strom versorgt. Die Pumpe habe ich dann immer wieder in Intervallen pumpen lassen. Dies brachte den Erfolg, dass zumindest aus dem Rohr eine feine Rauchfahne empor stieg. Das ganze habe ich dann über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag versucht zu pumpen, ohne Erfolg. Maschine wieder aufgeheizt und mehrfach versucht.

Dann habe ich noch Essig Essenz in ein Glas gekippt und etwas mit Wasser verdünnt. Und wieder gepumpt.

Es folgte schwarz braune Mumpe.

Daraufhin habe ich noch einige Spülgänge mit Citrus gemacht und Abschließend mit klarem Wasser.

Nachdem die Maschine am nächsten Tag vollständig abgekühlt war, machte ich den Test mit klarem Wasser ohne vorheizen, es kam vorne quasi wie aus einem Springbrunnen das Wasser heraus.

Letzter Test war dann mit original Smoke Factory Fluid im Freien.
Nachdem das geklappt hatte, folgte noch das Coating und ein letzter Abschluss Test mit beiden Pumpen.

Smoke Factory Data 2 Reparaturversuch 2

Hallo,
an meiner Nebelmaschine von Smoke Factory ist leider immer noch das zweite Rohr verstopft. Nun sollte in einem zweiten Versuch das Rohr frei gemacht werden.

Ein befreundeter Chemiker sagte mir, ich solle einen Versuch mit Äther machen, da dieser die Rückstände von Glykol lösen könnte.

In der Apotheke wurde ich mit grossen Augen angeschaut, bekam unter einigen Hinweisen und Warnungen aber das Zeug.

HINWEIS:
Äther ist kein Spielzeug.
Hochentzündlich und kann sogar zur Explosion neigen.
NUR im Freien mit Schutzausrüstung benutzen.

Wir haben verschiedene Versuche unternommen den Äther einzubringen und auch unterschiedlich lange einwirken lassen.
Leider ohne Erfolg 🙁

Das Rohr muss anscheinend gut verstopft sein.

Da wird wohl eine komplett neue Verdampfereinheit fällig.

Jun-Air Flüster Kompressor

Hallo,

Problem: Kompressoren sind laut und “Luft aus der Dose” teuer.
Da muss es doch eine Lösung geben?

Gibt es auch, sogenannte Flüster Kompressoren.
Leider super extra teuer.

Also im Internet herumgschaut und fündig geworden. Jun-Air Kompressoren sind das Mittel der Wahl. Gebraucht bekommt man die zu mittleren dreistelligen Preisen. Aggregate aus China, neu, für weniger.

Also hab ich einen defekten gekauft, logisch, oder?
Dumm nur, dass der Motor verbastelt war, was der Verkäufer nicht dazu gesagt hat. Dann hab ich noch einen gekauft, mit neuerem Aggregat, allerdings mit defektem Tank.

Der Drucklufttank hatte zwei Löcher, aber der Motor brachte den Druck. Das war eine gute Basis. Also wurde der Tank abgebaut und kurzerhand mit dem Schweißgerät repariert. Das hat gut geklappt und der Tank hält den Druck.

Das der Tank bei Jun Air Löcher mit den Jahren bekommt ist wohl ein Standard Problem.

Den Kompressor gibt es in verschiedenen Ausführungen.
Mit 1,5L, 4L 12L etc. Tank, Vorsicht mit Motoren Baujahr vor 1990 hier wird es schwierig mit Ersatzteilen.

Apropos Ersatzteile: das ist hier eh so ein Problem, die Kompressoren laufen viele Jahre ohne Probleme, daher hat der Hersteller die Verfügbarkeit von Ersatzteilen stark eingeschränkt. Beliebtes Problem ist die Ventilplatte und Dichtung vom Motor.

Die Lautstärke ist kaum lauter als das surren einer Festplatte.

Jun-Air Denmark, angeblich der Hersteller, gehört zu GAST.
Jun-Air Deutschland heisst mittlerweile Planet-Air.
Wenn man weiter schaut, fällt einem auf, dass SIL-Air vom Hersteller Werther aus Italien kommt. Die Motoren sind alle “gleich”. Nur der (mechanische) Aufbau unterscheidet sich leicht und die Gehäusefarbe.
Blue-Line Kompressoren sind angeblich China Klone von Jun-Air.

Öl:
SF27 Öl wird als SINCOM32 verkauft, ca. 20 – 35 EUR für 0,5 L.
Technisch gleichwertig ist hier Verdichteröl, kostet 4,90 EUR für 1L.
ISO VG 32 – DIN 51506 VDL/VBL/VCL

Agfa Rondinax 60 erster Test

Hallo,
vom Fotoladen meins Vertrauens habe ich eine gebrauchte Agfa Rondinax 60 bekommen. Diese lag nun schon einige Zeit im Keller und nun habe ich sie ausprobiert.

Ich kann nur empfehlen die Anleitung aus dem Internet herunterzuladen und nachzulesen wie man vorzugehen hat. Es ist etwas trickreich.
Was ich bemerkt habe, bei meiner Rondinax fehlt leider eine Führung, die den Film unterstützt beim Einspulen, dass hat zur Folge das der Film leider nicht korrekt in die Spule eingeführt wird. Das Ergebnis sind Teile des Films unentwickelt.

Rodinal Test

Für den Test habe ich Rodinal 1:25 bei 7 Minuten verwendet.

Sony XDCAM PDW-530P Reparatur CCD Block

Hallo,
in meinem Regal steht nun schon eine weile eine alte Sony XDCAM PDW-530P, leider mit fehlerhaftem Bild/Farben.

Timo hat mir eine alte PDW-510P für wenig Geld besorgt. Hier ein paar Infos, wie ich die PDW-530P damit wiederbelebt habe.

Analyse
Nach einem kurzen Funktionscheck beider Bodys entschloss ich mich dazu erstmal die CCD Analog Converter Platine zu tauschen, leider ohne Erfolg, danach die komplette Signalverarbeitungsplatine, ebenfalls ohne Erfolg. Der Fehler blieb immer gleich.
Die Platine für das Laufwerk und die IMX Logik sind unterschiedliche Boards! Also man kann nicht so einfach eine PDW-510 auf IMX umbauen.

CCD Block Ausbau
Aus den Tests vorher blieb also nur noch der CCD Block an sich als Fehlerursache. Also erstmal den Block ausbauen und anschauen.

CCD Block Analyse
Nachdem der komplette Block ausgebaut war, relativ einfach, es sind gerade mal 4 Schrauben. Mir viel auf dem Blau CCD etwas auf, hier gab es wohl einen Feuchtigskeitsschaden der einen Kurzschluss verursachte. Dies legte die falschen Farben sehr nahe.

Alles wieder zusammenbauen
Nachdem der CCD Block aus der 510’er in die 530’er umgebaut wurde, musste alles wieder zusammengeschraubt werden, Vorsicht mit den Flachbankkabelsteckern des CCD Blocks, das diese bei der Montage nicht verkanten.

Testaufnahme
Zum Schluss hab ich noch eine Testaufnahme angefertigt und diese dann per Netzwerk auf den Laptop übertragen.

Blackmagic Teranex Mini Converter unreparierbar

Hallo,
Blackmagic Design ist ein Englischer Hersteller für günstige Broadcast Technik auf neuestem Stand und einer breiten Vielfältigkeit.

Ich hab einen kleinen Teranex Mini Converter, Audio to 12G SDI, mit zwei Defekten bekommen.
Erster Defekt, Lüfter fehlt und 2. defektem Frontbedienteil.

Irgendein Spezialist hat den Stecker des Frontbedienteils abgerissen. Ich habe keine wirkliche Idee, wie ich den 40 pol Stecker hieran reparieren soll, da auch die meisten Leiterbahnen/Pads defekt sind.

Was mich aber echt ärgert, Blackmagic gibt sich keine Mühe, Produkte zu entwickeln die gut zu reparieren sind. Also eigentlich nur um sie direkt in die Tonne zu werfen.
Im Broadcast Umfeld ist es normal, Produkte reparieren zu können.

Wenn das Produkt von Sony oder Panasonic gewesen wäre, wäre der Stecker des Bedienteils auf einer separaten Platine mit einem Flexkabel um im defekt Fall ausgetauscht werden zu können, oder aber ein langes Flexkabel.

Die Displayeinheit lässt sich nur ausbauen, wenn man den Display vom Kleber trennt. Schade um so eine schlechte Konstruktion.

Showtec Phantom 50 Spot Reparatur

Hallo,
mir ist ein kleiner LED Moving Head zugelaufen.
Fehlerbeschreibung: DMX out defekt. OK, schauen wir mal nach.

Verglichen mit meinen großen Martin Moving Heads ist dieser schon irgendwie niedlich. Man kann ihn sich locker unter den Arm klemmen, bei den großen Martin braucht man eine Sackkarre…

Der Deckel zur Elektronik geht einfach mit vier Schrauben ab, erinnert mich auch an die Martin MACs. Das DMX I/O Board ist übersichtlich und einfach mit ebenfalls vier Schrauben zu lösen, samt den Steckern. Ich testete auf Durchgang und tatsächlich, Pin 2 (hot), wollte nicht bzw. nur manchmal. Bei näherer Betrachtung stellte ich fest: kalte Lötstelle.

Altes Lötzinn weg, neu verlötet, natürlich bleihaltig.
Funktioniert.

Nikon SD-8 Umbau auf SD-8A

Hallo,
mal ein ganz kleiner Umbau.

Mein Batteriefach SD-8A war leider vollkommen hinüber, mehrere ausgelaufene Batterien hatten nicht nur alle Kontakte beschädigt, sondern auch die Platine komplett zerfressen, keine Chance da noch etwas zu retten.

Aber ich hatte noch das alte SD-8 rumliegen, also auch das zerlegt und was soll ich sagen? Da ist alles gleich, bis auf das Anschlusskabel.

Stecker raus, SD-8A Kabel rein, fertig.
Funktioniert.

Nichts ist für die Ewigkeit – Canon Broadcast Objektive

Hallo,
nichts ist für die Ewigkeit gemacht, so sagt man. Doch Canon Broadcast Objektive sind wohl auffällig schlecht in der Haltbarkeit. Leider ist dies schon mein zweites Canon Objektiv, dass in einem Totalschaden geendet ist.

Das Alu diffundiert aus, bildet bzw. wirft Blasen und zerstört langsam aber sicher das Objektiv. Bei meinem unten gezeigten Exemplar ist der Extender und die Blende nicht mehr bedienbar, bombenfest. Ebenso der Griff an allen Kanten des Gehäuses angefressen. Eine Nutzung ist dadurch ausgeschlossen. Reparieren ist auch nicht mehr möglich, da zu viel beschädigt ist. Schade.

Das Objektiv war die überwiegende Zeit im Flightcase trocken im Keller gelagert.

Bei Fujinon Objektiven, im Vergleich zu Canon, treten diese Probleme kaum bis garnicht auf. Bei Fujinon hat man eher Probleme mit der Gummierung am Griff. Dieser wird mit den Jahren zu einer schwarzen Mumpe und muss entfernt werden, was leider sehr viel Fummelarbeit bedeutet.

Ich habe vom Canon Objektiv den Griff demontiert und die Optik auf einer alten Kamera als Demo montiert. Vorher wurde es noch mit Multischaum grob gereinigt. Mehr geht nicht.