Tag Archives: defekt

Sony XDCAM PDW-530P Reparatur CCD Block

Hallo,
in meinem Regal steht nun schon eine weile eine alte Sony XDCAM PDW-530P, leider mit fehlerhaftem Bild/Farben.

Timo hat mir eine alte PDW-510P für wenig Geld besorgt. Hier ein paar Infos, wie ich die PDW-530P damit wiederbelebt habe.

Analyse
Nach einem kurzen Funktionscheck beider Bodys entschloss ich mich dazu erstmal die CCD Analog Converter Platine zu tauschen, leider ohne Erfolg, danach die komplette Signalverarbeitungsplatine, ebenfalls ohne Erfolg. Der Fehler blieb immer gleich.
Die Platine für das Laufwerk und die IMX Logik sind unterschiedliche Boards! Also man kann nicht so einfach eine PDW-510 auf IMX umbauen.

CCD Block Ausbau
Aus den Tests vorher blieb also nur noch der CCD Block an sich als Fehlerursache. Also erstmal den Block ausbauen und anschauen.

CCD Block Analyse
Nachdem der komplette Block ausgebaut war, relativ einfach, es sind gerade mal 4 Schrauben. Mir viel auf dem Blau CCD etwas auf, hier gab es wohl einen Feuchtigskeitsschaden der einen Kurzschluss verursachte. Dies legte die falschen Farben sehr nahe.

Alles wieder zusammenbauen
Nachdem der CCD Block aus der 510’er in die 530’er umgebaut wurde, musste alles wieder zusammengeschraubt werden, Vorsicht mit den Flachbankkabelsteckern des CCD Blocks, das diese bei der Montage nicht verkanten.

Testaufnahme
Zum Schluss hab ich noch eine Testaufnahme angefertigt und diese dann per Netzwerk auf den Laptop übertragen.

Blackmagic Teranex Mini Converter unreparierbar

Hallo,
Blackmagic Design ist ein Englischer Hersteller für günstige Broadcast Technik auf neuestem Stand und einer breiten Vielfältigkeit.

Ich hab einen kleinen Teranex Mini Converter, Audio to 12G SDI, mit zwei Defekten bekommen.
Erster Defekt, Lüfter fehlt und 2. defektem Frontbedienteil.

Irgendein Spezialist hat den Stecker des Frontbedienteils abgerissen. Ich habe keine wirkliche Idee, wie ich den 40 pol Stecker hieran reparieren soll, da auch die meisten Leiterbahnen/Pads defekt sind.

Was mich aber echt ärgert, Blackmagic gibt sich keine Mühe, Produkte zu entwickeln die gut zu reparieren sind. Also eigentlich nur um sie direkt in die Tonne zu werfen.
Im Broadcast Umfeld ist es normal, Produkte reparieren zu können.

Wenn das Produkt von Sony oder Panasonic gewesen wäre, wäre der Stecker des Bedienteils auf einer separaten Platine mit einem Flexkabel um im defekt Fall ausgetauscht werden zu können, oder aber ein langes Flexkabel.

Die Displayeinheit lässt sich nur ausbauen, wenn man den Display vom Kleber trennt. Schade um so eine schlechte Konstruktion.

Showtec Phantom 50 Spot Reparatur

Hallo,
mir ist ein kleiner LED Moving Head zugelaufen.
Fehlerbeschreibung: DMX out defekt. OK, schauen wir mal nach.

Verglichen mit meinen großen Martin Moving Heads ist dieser schon irgendwie niedlich. Man kann ihn sich locker unter den Arm klemmen, bei den großen Martin braucht man eine Sackkarre…

Der Deckel zur Elektronik geht einfach mit vier Schrauben ab, erinnert mich auch an die Martin MACs. Das DMX I/O Board ist übersichtlich und einfach mit ebenfalls vier Schrauben zu lösen, samt den Steckern. Ich testete auf Durchgang und tatsächlich, Pin 2 (hot), wollte nicht bzw. nur manchmal. Bei näherer Betrachtung stellte ich fest: kalte Lötstelle.

Altes Lötzinn weg, neu verlötet, natürlich bleihaltig.
Funktioniert.

Nichts ist für die Ewigkeit – Canon Broadcast Objektive

Hallo,
nichts ist für die Ewigkeit gemacht, so sagt man. Doch Canon Broadcast Objektive sind wohl auffällig schlecht in der Haltbarkeit. Leider ist dies schon mein zweites Canon Objektiv, dass in einem Totalschaden geendet ist.

Das Alu diffundiert aus, bildet bzw. wirft Blasen und zerstört langsam aber sicher das Objektiv. Bei meinem unten gezeigten Exemplar ist der Extender und die Blende nicht mehr bedienbar, bombenfest. Ebenso der Griff an allen Kanten des Gehäuses angefressen. Eine Nutzung ist dadurch ausgeschlossen. Reparieren ist auch nicht mehr möglich, da zu viel beschädigt ist. Schade.

Das Objektiv war die überwiegende Zeit im Flightcase trocken im Keller gelagert.

Bei Fujinon Objektiven, im Vergleich zu Canon, treten diese Probleme kaum bis garnicht auf. Bei Fujinon hat man eher Probleme mit der Gummierung am Griff. Dieser wird mit den Jahren zu einer schwarzen Mumpe und muss entfernt werden, was leider sehr viel Fummelarbeit bedeutet.

Ich habe vom Canon Objektiv den Griff demontiert und die Optik auf einer alten Kamera als Demo montiert. Vorher wurde es noch mit Multischaum grob gereinigt. Mehr geht nicht.

Smoke Factory Data 2 Reparaturversuch

Hallo,
ich habe mir aus dem Internet eine Smoke Factory Data 2 Nebelmaschine geangelt.
Voll funktionsfähig. Leider nicht.
Smoke Factory und Look Maschinen gehören zu den besten Maschinen auf dem Markt. Sie sind auch die teuersten. Leider werden Sie viel zu oft mit billigem/ alternativem Fluid betrieben und so wird aus einer 900 EUR Maschine schleichend ein Fall für den Service. Der Hersteller warnt davor alternatives Fluid zu verwenden, doch den Anwendern ist es wohl egal.

Meine Data2 hat das Problem, dass aus dem zweiten Rohr nichts heraus kommt. Eine defekte Pumpe ist direkt naheliegend. Also zwei neue bestellt und eingebaut, um dann festzustellen, dass das zweite Rohr verstopft ist durch irgend eine Mumpe.

Das bedeutet leider, der ganze Heizblock muss getauscht werden, ca. 400 EUR Ersatzteilkosten.

Man kann natürlich die zweite Pumpe abklemmen und nur eine aktiv lassen, dann hat man quasi die kleinere Version, sprich eine Viper NT bzw. Captain D.

Showtec Cameleon Bar 24-3 Reparatur

Hallo,
durch einen Zufall bin ich günstig an defekte LED Bars gekommen.
Die Bars wurden in einer Firma ausgesondert, da diverse Defekte aufgetreten sind und diese teilweise auch geschlachtet wurden.

Die LED Bars sind mit zwei 40W LED Netzteilen und RGB LEDs ausgestattet und sind IP65 spezifiziert. DMX Steuerung und Standalone sowie Master/Slave Betrieb ist möglich.

Aus dem Konvolut konnte ich ein paar wieder zum Leben erwecken. Die meisten Fehler bestanden in defekten Kabeln und vor allem Kabelbrüchen. Bei einer Bar funktionierte das Display bzw. die komplette Steuerung nicht mehr.

Defekte Steuerung
Die defekte Steuerung war seltsam, aber der Fehler konnte schnell eingegrenzt werden, da am Display die Versorgungsspannung von 5 Volt fehlte. Also zerlegte ich die Bar weiter und untersuchte die Spannungen auf der Controller Platine. Es stellte sich heraus, dass der Schaltregler für die 5V defekt war. Leider hatte ich keinen passenden zur Hand, also baute ich einen üblichen China billig DCDC Wandler ein, mit Erfolg. Die Bar funktionierte daraufhin wieder und lässt sich nun auch wieder steuern.

User Ergänzung: Kameras von denen man lieber die Finger lassen sollte

Hier ein User Kommentar zum Artikel Kameras von denen man die Finger lassen sollte.

vielen Dank für den Kommentar, wir freuen uns immer über Ihre Kommentare!

Jens

Danke für die schöne Zusammenstellung, ich gebe auch noch meinen Senf dazu ab 🙂

DXC-327P (habe 2 Stück): auslaufende Nichicon-Elkos, zerfressene Platinen, schwer zu reparieren mit den ganzen kleinen hochkant eingelöteten Platinchen
DXC-325P: habe nur eine davon, gleicher Aufbau wie die 327, aber keine Probleme, ca. 2 Jahre älter als die 327
DXC-D35P: neulich erworben, beängstigend viele SMD-Elkos, aber keine Probleme bisher
DXC-3000: der optische Filterblock direkt hinter dem Objektiv bei beiden Exemplaren, die ich habe, am kaputt gehen. Einen habe ich bereits getrennt und neu verkittet (UHU Glas, Eprom-Löschgerät zum Härten), Elektronik problemlos
DXC-M3/DXC-M3A Mk2: keine Probleme

Andere Hersteller:
JVC KY-27: 151 SMD-Elkos, ein Großteil davon am Auslaufen, massive Schäden an den Platinen. Ich arbeite dran, aber möglicherweise totalschaden. Baujahr 1992
JVC KY-27C: nahezu identisch mit KY-27, Baujahr 1995, (noch) keine Probleme
JVC BR-S411: Katastrophale Konstruktion, quasi Consumerschrott und massenweise auslaufende ELNA-Elkos nebst massiver Beschädigung der Platinen
JVC KY-17: SMD-Elkos im CCD-Block am Auslaufen
JVC KY-1900: Brauchte auch einige neue Elkos
BTS LDK-91 (Philips): elektronisch okay, aber die ganzen Gummierungen am Gehäuse lösen sich auf, riesige Sauerei. Hat einen Akku drin, muß man beobachten
JVC RM-P300: ein paar Rubycon-Elkos im Kamera-Netzteil brauchten Ersatz bei einem 1991er-Modell, keine Probleme bei 1995er-Modellen

Fujinon-Objektive der späten 80er und frühen 90er: Verkittung der Linsenelemente geht kaputt (Trübung), bei 3 1/2″-Optiken (kamen mit den DXC-327/325) waren alle 3 Elemente kaputt, ein Objektiv konnte ich reparieren, bei den anderen liegen jeweils 1 bzw. 2 Elemente seit Wochen in Dichlormethan, nachdem sie Wochen in Aceton lagen, Backofen-Gewalt haben sie auch schon hinter sich, langsam gebe ich die Hoffnung auf, daß ich die jemals auseinander bekomme. Die 2/3″-Optiken haben die Probleme auch.

danke für den Kommentar an:
Michael

Grass Valley Indigo — HD Board Drama

Hallo,
da kriegt man echt Pickel.

Vor einiger Zeit (im März) wurde ein quasi neues HD Board in den Indigo eingebaut. Nun nach einiger Lagerzeit sollte er zum Einsatz kommen, leider war beim ersten Einschalten schon wieder das Bild streifig. Das neue HD Board ist nun auch defekt.

Ich hab echt kein Bock mehr.
Das nervt gewaltig.

Hier sieht man den Fehler deutlich (altes Archiv Bild):

Ignition Akku LED PAR64 RGBW Reparatur

Hallo,
die Akku PAR64 Lampe hatte manchmal Zuckungen im Grün Kanal.

Leider hab ich keine Bilder von der Reparatur, aber hier kurz erklärt:
Problem war eine kalte Lötstelle am Leistungstransistor für die grünen LEDs. Wahrscheinlich verursacht durch das bleifreie Lot.

Ein Akku Wechsel ist auch sehr einfach:
der verwendete Akku ist ein 12V 12Ah Blei-Gel Akku. Standardisiert und “überall” zu bekommen.

LiteCraft LED Studio PAR Scheinwerfer Reparatur

Hallo,
bei einem Veranstaltungstechnik Anbieter gabs günstig alte und defekte Geräte zu kaufen.
Ich konnte nicht Wiederstehen und kaufte zwei von diesen LED PAR Scheinwerfern.
Zuhause angekommen merkte ich schnell warum die so billig waren, denn diese funktionierten nicht richtig. Die roten LEDs funktionierten kaum und das ganze flackerte noch etwas.
Grütze.

Natürlich wurde der Scheinwerfer zerlegt um nachzuschauen warum der nicht mehr mag.
Da rot nicht korrekt funktionierte, vermutete ich einen defekten Mosfet, quergetauscht verbesserte sich der Lichtstrom, doch die volle Helligkeit kam nicht.

Die Diode (4004) tauschte ich auch, da diese eine kleine Abweichung zeigte, doch der Fehler blieb. Es zeigte sich, dass der Kondensator (2,2 uF 50V) schuld war.

Nach Tausch des Kondensators wurde ich direkt geblendet, volle Leuchtkraft.
Super.

Ich habe sicherheitshalber noch die anderen Kondensatoren getauscht…